Lokal

Vorhang auf für die bunte Welt der Landwirte

27.08.2022 • 14:08 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die Tiere werden von ihren Besitzern im Ring präsentiert.<span class="copyright"> LK Vorarlberg</span>
Die Tiere werden von ihren Besitzern im Ring präsentiert. LK Vorarlberg

Am Sonntag, den 4. September laden Landwirtschaftskammer Vorarlberg und deren Fachverbände zum Tag der Landwirtschaft ins Schorenareal nach Dornbirn ein.

Mit einem Fest für die ganze Familie wollen Bäuerinnen und Bauern einen umfassenden Einblick in die vielfältige Arbeit und das umfangreiche Lebensmittel- und Dienstleistungsangebot der Land- und Forstwirtschaft geben. Dabei können die Besucher zudem viele Bauernhoftiere wie Kühe, Pferde, Schweine, Ziegen und Schafe hautnah erleben und kennenlernen.
Ein besonderes Highlight sollen die beiden Vorführungen in der Arena werden. Um 11 und 16 Uhr stellt Landwirtschaftskammer-Tierzuchtdirektor Simon Mangard verschieden Tierarten und Tierrassen vor. Die Tiere werden von ihren Besitzern im Ring präsentiert und Mangard wird auf die einzelnen Tiere eingehen. Die Besucher erfahren dabei Interessantes zur Geschichte der Rasse, den speziellen Merkmalen und zum Einsatzbereich, sei es in der Milch- oder Fleischwirtschaft. Egal ob Kühe, Pferde oder auch Schafe, man dürfe sich auf eine Vielfalt an Tieren freuen, die für ihren Auftritt natürlich auch entsprechend herausgeputzt werden.

Auch ein großes Kinderareal mit Kleintieren und spannenden Spielen erwartet die Jüngsten. Zudem wird es Livemusik und regionale Kulinarik geben. Angefangen bei Fleischspezialitäten vom Beefsmoker oder der Ländle Gastronomie, Gemüsepfannen vom Biohof, Putenburger, Käsespezialitäten der Sennereien bis hin zu über 50 Kuchen von den Bäuerinnen. Nicht zu vergessen die Edelbrände und Moste, als auch das Eis vom Bauernhof.

Die Kleinsten erwartet auf dem Fest ein großes Kinderareal. <span class="copyright">LK Vorarlberg</span>
Die Kleinsten erwartet auf dem Fest ein großes Kinderareal. LK Vorarlberg

Nachhaltige Mechanisierung

Zudem soll eine Ausstellung mit Maschinen und Geräten, die elektrisch betrieben werden, einen Einblick in die innovative und nachhaltige Mechanisierung am Hof geben. Immer mehr Maschinen und Geräte, die im täglichen Betrieb am Hof im Einsatz sind, können inzwischen mit Strom betrieben werden. Einige dieser Maschinen kann man am Tag der Landwirtschaft inspizieren.
Insgesamt werden rund 30 Fachverbände und Partner aus der Land- und Forstwirtschaft am Fest teilnehmen. Nicht nur allejene freuen sich bereits auf die Veranstaltung und die viele Besucher, sondern auch Landwirtschaftskammerpräsident, Josef Moosbrugger: „Es ist wirklich erfreulich wie viele Bäuerinnen und Bauern bereits an den Vorbereitungen mitwirken. So darf man sich auf ein besonderes Fest für Jung und Alt in Dornbirn freuen.“

Tag der Landwirtschaft

Programm-Highlights

• Marktplatz der Vorarlberger Landwirtschaft mit über 30 Partnern

• Großes kulinarisches Angebot an regionalen Spezialitäten

• Bäuerinnen-Café

• Bauernhoftiere im Stall und im Showprogramm um 11 und 14 Uhr in der Arena

• Forst- und Maschinenpräsentationen unter dem Motto „Elektrifizierung bei landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten“

• Livemusik mit Klaus Mennel Trio

• Kinderprogramm unter anderem mit Kinderralley und Gewinnen

Wann und Wo

• Sonntag, 4. September, von 9.30 bis 16.30 Uhr in der Viehvermarktungsanlage Dornbirn Schoren, Brückengasse 10

• Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. (Bei Regen in eingeschränkter Form)

• Eintritt frei

Parkmöglichkeiten

• Nach Möglichkeit öffentliche Zubringer benutzen, da es keine Parkplätze beim Festgelände gibt. Die Busstation befindet sich direkt beim Gelände, der Bahnhof Schoren ist circa 400 Meter entfernt.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.