Unfälle

Brand in Lustenau: Wohnhaus fast vollständig zerstört

25.05.2023 • 07:09 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
image00007
Schwere Schäden durch das Feuer am Gebäude.VOL.AT/Ronny Vlach

Ein heftiger Brand hat am frühen Donnerstagmorgen ein Wohnhaus in der Rotkreuzstraße in Lustenau nahezu vollständig vernichtet.

Die Flammen brachen auf einem Balkon aus und griffen schnell auf den Dachstuhl über. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Auch ein angrenzendes Nachbarhaus wurde durch den Brand beschädigt.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Iframely angezeigt.

Brandursache noch unklar

Das Feuer brach nach ersten Angaben der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle (RFL) auf einem Balkon des Hauses aus und breitete sich rasch auf den Dachstuhl aus. Der genaue Grund für das Ausbrechen des Feuers ist noch unklar und wird von den Behörden weiter untersucht.

Rasche Evakuierung

Die Bewohner des betroffenen Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Trotz der raschen Evakuierung wurden zwei Personen zur Untersuchung ins Spital gebracht, um sicherzustellen, dass sie keine Rauchvergiftung oder andere Verletzungen erlitten haben.

Auswirkungen auf das Nachbarhaus

Das Feuer griff auf ein angrenzendes Haus über, das über die Garage mit dem brennenden Gebäude verbunden ist. Die genaue Schadenshöhe und die Auswirkungen des Feuers auf die Bewohner des Nachbarhauses konnten am Freitagmorgen noch nicht festgestellt werden.

Weitere Untersuchungen laufen

Während Feuerwehr bereits vor Ort war, um den Brand zu löschen und die Situation zu stabilisieren, sind weitere Untersuchungen zur Brandursache und den Auswirkungen auf die betroffenen Gebäude im Gange.

(VOL.AT)