Der wirre Ausstieg wird noch chaotischer

In letzter Sekunde verschiebt Theresa May die entscheidende Brexit-Abstimmung. Sie will mit Brüssel nachverhandeln – aber dort bleibt man auf hartem Kurs. Von Peter Nonnenmacher, London, und Andreas Lieb, Brüssel

Um zwölf Uhr mittags kam Theresa May gestern zum Schluss, dass sie eine unmittelbare Konfrontation besser vermeiden sollte. Sie gab die Verschiebung des parlamentarischen High Noon, der Abstimmung über den Brexit-Vertrag, bekannt, die für heute vorgesehen war.

Ihre Gegner waren zu zahlreich, als dass

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.