Dompteurin in der Schlangengrube

PORTRÄT. Man schimpfte sie spröde oder stur. Genau das scheint Theresa May jetzt, wo ihr giftige Feindseligkeit aus der eigenen Partei entgegenschlägt, zugutezukommen. Für die Pastorentochter, scheint es, gibt’s nur eines: kämpfen bis zuletzt. Beachtlich. Von Nina Koren

So hat sie sich das bestimmt nicht vorgestellt. Nach Downing Street Nr. 10 – ins Amt der Premierministerin – zu gelangen, war Mays Berufswunsch Nummer eins. Geschafft hat sie es – doch der Preis, den sie dafür in diesen Tagen bezahlt, ist hoch. Was war das für ein Gegröle und Gejohle, für eine Niede

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.