Was vom Vorsitzübrig blieb

analyse. Die türkis-blaue Regierung hat auch ein halbes Jahr EU-Ratsvorsitz hinter sich. Knappes Resümee: „technisch“ mit Bravour bestanden, politisch leicht aus dem Ruder gelaufen. Aber stimmt das so? Über die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

Natürlich, die Brocken waren so groß, dass man sich daran verschlucken konnte. Mehrjähriger Finanzrahmen, Brexit, Westbalkan-Erweiterung, Digitalisierung, Migration – das ist nichts, was man schnell einmal in einem halben Jahr erledigen kann. Doch das junge österreichische Regierungsteam, in dem jed

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.