„Hört auf, Frauen abzuwerten!“

Die Soziologin Laura Wiesböck über frauenpolitische Rückschritte, Feminismus 2019 und das Vorbild Schweden. Von Julia Schafferhofer

Ich würde gerne mit „Good News“ starten. Fallen Ihnen positive Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit für die Stärkung von Frauen ein?

laura WIESBÖCK: Der Feminismus ist in der Popkultur und in den Massenmedien angekommen. Das gab es vor zehn Jahren nicht, dass sich etablierte Sängerinnen auf die B

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.