Baba, Niki! Die letzte Ehrenrunde

AM SCHAUPLATZ. Niki Lauda, der wohl berühmteste Österreicher, wurde im Stephansdom verabschiedet und in Wien beigesetzt. Tausende Menschen gedachten der Legende und begleiteten sie auf ihrem letzten Weg. Von Harald Schume

Andreas Nikolaus Ritter von Lauda wurde gestern zu Grabe getragen. Er war einer der bekanntesten, wenn nicht überhaupt der bekannteste Österreicher. Im Gegensatz zu Falco, der gesagt hatte, „in Wien musst erst sterben, dass sie dich hochleben lassen, aber dann lebst lang“, war der 70-Jährige schon z

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area