Der Abschied von einem „echten Helden“

Am Schauplatz. Viele der Tausenden Menschen waren für den Abschied von Niki Lauda extra nach Wien angereist.

Man hörte Bundesdeutsch. Italienisch. Französisch. Englisch. Niki Lauda war nicht nur in Österreich ein Liebling, sondern ein Star von Welt. Ein Österreicher, dessen Popularität wohl kaum wieder erreicht werden wird.

Tausende versammelten sich vor dem Stephansdom, um dem Idol die letzte Ehre zu erwei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area