Die neuen Leiden des jungen Habeck

Kann er Kanzler? Diese Frage begegnet dem deutschen Grünen-Chef bei seiner Reise ständig – und ist berechtigt. Seine Partei befindet sich im Höhenrausch.

Von Ingo Hasewend

Wenn Robert Habeck im Wahlkampf von Parteianhängern angesprochen wird oder eines seiner Bücher signieren soll, legt er den Kopf schief, lächelt milde und hört geduldig zu. Im Gegensatz zu Veranstaltungen der Großparteienkonkurrenz mit deren oft abgeschotteten Spitzenkräften flaniert

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.