Der politische Mord ist wieder zurück

Das Attentat auf Walter Lübcke reiht sich in die lange Liste politisch motivierter Gewalt ein und zeigt ein wachsendes Problem auf – nicht nur in Deutschland.

Von Matthias Reif

Eine Bluttat entsetzt Deutschland und Europa. Eine Kugel in den Kopf, abgefeuert aus nächster Nähe, beendete in der Nacht auf den 2. Juni das Leben von Walter Lübcke. Warum der CDU-Regierungspräsident der hessischen Stadt Kassel auf seiner Terrasse erschossen wurde, wird noch unters

Artikel 6 von 102
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area