Sonne, Sand und Selfie: Urlaub im Schweiß der Selbstoptimierung

ESSAY. Endlich Ferien: Zwischen Nichtstun, Hobby und der Kompensation von Defiziten suchen wir nach dem Glück. Wer nichts postet, der hat nichts erlebt, und was nicht gelikt wird, das hat sich womöglich nie zugetragen. Eine Spurensuche zwischen Bild- und Sonnenschirm. Von Ernst Sittinger

Das waren noch Zeiten: „Wir sind der schönen Gegend wegen so langsam gereist, dass wir erst zwei Tage hier sind“, notierte Alexander von Humboldt 1797 auf seiner Reise von Linz ins Salzkammergut. Der deutsche Naturforscher drückte damit lange vor der Erfindung des Tourismus einen noch heute gültigen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area