Strache darf nur mehr unter Aufsicht posten

Die FPÖ zieht die Notbremse und nimmt ihren Ex-Obmann bei Facebook-Postings an die Kandare. Die Hintergründe zum subtilen blauen Machtkampf um die Seite „HC Strache“.

Thema-Team: Ernst Sittinger, Christina Traar, Roman Vilgut

Wer auf „HC Strache“ klickt, der begegnet Norbert Hofer – das ist das äußere Zeichen jener „Facebook-Revolution“, die sich in der FPÖ ereignet hat. Denn die zugriffsstarke Facebook-Seite „HC Strache“ mit ihren fast 800.000 Followern wird nich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area