Wie viel Wahrheit braucht die Demokratie?

ESSAY. Eine Demokratie, die nicht mehr an die Wahrheit glaubt, hat innerlich bereits kapituliert. Was bleibt, ist das Recht des Stärkeren. Von Peter Strasser

Österreich ist dabei, ein Tollhaus der Lügen zu werden, besonders jetzt, da uns nationale Wahlen ins Haus stehen.“ Derjenige, der meinen Wahrheitsoptimismus erschüttern wollte, war ein politischer Kommentator, seines Zeichens Pessimist. Hatte er triftige Argumente?

Andauernd werden uns „Wahrheiten“ a

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area