Autobranche auf dem Scheideweg

Mobilitätswandel, Absatzflaute, Klimadebatte, Proteste: Unter denkbar schwierigen Vorzeichen öffnet heute die Frankfurter Automesse IAA offiziell ihre Pforten.

Von Didi Hubmann, Manfred Neuper

2030 – das Jahr, in dem der persönliche Autobesitz endgültig gestorben ist“. Oder: „CO2-Kosten: Wer soll das bezahlen?“ Oder: „Brauchen wir noch ein eigenes Auto? Wem gehört die Stadt? Wie grün ist das E-Auto wirklich?“ Klingt nach einem Selbsterfahrungsseminar für Au

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area