Auf der Suche nach dem Selbst

Er ist immer ein Garant für Rekorde: Albrecht Dürer. Die Albertina würdigt das Renaissance-Genie und es zeigt sich: Der Künstler als Chronist einer Umbruchzeit ist aktueller denn je.

Von Susanne Rakowitz

Nicht nur Dürer-Experten wissen, wie der Hase läuft. Die übliche Laufstrecke schaut für gewöhnlich so aus: ohne viel Haken zu schlagen, mit einem Affenzahn in Richtung Rekord. 2003 lief die letzte Dürer-Schau in der Albertina, an die 430.000 Besucher zählte man damals. 16 Jahre u

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area