Neos jubeln, aber wollen nicht die Vermittler sein

„Es ist das beste Ergebnis, das eine liberale Partei in Österreich je erreicht hat“, jubelt Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger. Ob die Pinken bei Türkis-Grün mitspielen wollen oder können, ist noch nicht klar.

Von Claudia Haase

Der Jubel ist frenetisch, als wenige Minuten nach 17 Uhr klar wird, was es für die FPÖ bei dieser Wahl geschlagen hat. Die Neos sind aus dem Häuschen, schreien aus Leibeskräften. Kurze Atempause, das Ergebnis der Grünen lässt viele etwas durchschnaufen. Es war zwar schon vorher durc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area