Kurz und gut – oder war sonst noch etwas?

porträt. Überflieger Sebastian Kurz: Der Wahlsieger ist für die ÖVP längst der Halbgott vom Ballhausplatz, eine lebende Legende. Und doch ist es eine Unterwerfung auf Zeit. Von Ernst Sittinger

Im Rausch des Wahlabends entwischte dem grünen Superstar Werner Kogler ein böses Wort: Die ÖVP bestehe aus „Sektenmitgliedern des Kanzlerdarstellers“, umschrieb er die alte und neue Mehrheitspartei, obwohl diese streng genommen zur Stunde gar keinen Kanzler (dar-)stellt.

Koglers Häme beleuchtet nicht

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area