Schwere Zeiten für die Zufriedenheit

ESSAY. Alles nicht genug? Warum hecheln wir falschen Idealbildern nach, wollen schöner, schlanker, besser werden und vergessen auf die Ladestationen der Zufriedenheit? Ein neues Buch geht dem Grundgefühl der Unzufriedenheit nach. Von Bernd Chibici

Wir alle spüren es: Immer mehr negative Kraft macht sich in unserem Alltag breit. Die Menschen haben mittlerweile an allem und jedem etwas auszusetzen. In der Alltagskommunikation dominieren Nörgelei und Kritik. Und ganz besonders die, die sich für andere Menschen einsetzen wollen – wie etwa Interes

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area