„Da ist Österreich was passiert!“

Sabine Derflingers Dokumentarfilm „Die Dohnal“ erinnert an die Ikone der Frauenbewegung – mit entlarvendem Archivmaterial. Ab morgen im Kino.

Viele Frauen hierzulande haben es nicht zu dieser ehrfürchtigen Anrede gebracht: „Die Dohnal“ schon. Obwohl es sich bei dieser Dokumentation um eine Auftragsarbeit des „Johanna-Dohnal-Archivs“ handelt, ist Regisseurin Sabine Derflinger einer der wichtigsten politischen Filme der letzten Jahre geglüc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.