Macht uns das Coronavirus hysterisch?

THURNHER kontr@ FLEISCHHACKER. Ein Wortgefecht ohne Sichtkontakt. Die Kontrahenten sitzen vor ihren Laptops, schärfen Argumente und gehorchen drei Regeln:

ARMIN THURNHER: Ein Vorteil unserer Art der Unterhaltung liegt ja darin, dass wir einander nicht mit Viren infizieren können. Segen des E-Mails! Wir beide können in die Ferne nichts mit Werken, nur mit Worten etwas bewirken. Virologen sind wir auch keine, aber die Frage „Macht uns das Coronavirus hy

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.