Phrasen-Gespensteraus der Mottenkiste

ESSAY. Die Pandemie konfrontiert uns mit bisher unbekannten Ängsten. Aber beinahe ebenso unheimlich wird die Durchseuchung der Sprache mit Phrasen und das seltsame politische Kurzzeitgedächtnis. Von Werner Krause

Nichts wird so sein, wie es vorher war! Kein Satz war in den vergangenen Wochen öfter zu hören, nicht nur durch den inflationären Gebrauch ist er zur Phrase verkommen. Klar doch, die Aussage beinhaltet weitaus mehr Angst und Sorge als Hoffnung auf konkrete, noch dazu positive Veränderung. Die vorran

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.