Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

T-Mobile Österreich: Mehr Gewinn und neue Preislisten

Wien. Seit September ist er Chef von T-Mobile Österreich, bei seiner Antrittspressekonferenz redete Ex-AUA-Vorstand Andreas Bierwirth Klartext. 100 Millionen Euro will er bis 2015 einsparen. Über Innovationen und „intelligente“ Tarifmodelle soll sich die grundsätzlich steigende Nachfrage nach Mobilfunkleistung ab 2014 wieder in mehr Umsatz und Gewinn niederschlagen. „Dass wir für 2013 nur erwarten, beim Umsatz nicht mehr zu fallen, zeigt, wie paradox die Situation ist,“ meinte Bierwirth. Die Branche sei in Österreich im Vergleich zu anderen Ländern kaputt. Wegen der Preiskämpfe bleibe den Unternehmen trotz steigender Nachfrage unter dem Strich immer weniger Gewinn bei ständig wachsenden Anforderungen für schnellere Datenübertragung. Bierwirth: „Hier passen die Puzzleteile nicht mehr zusammen.“ Werde das Preisniveau nicht stabilisiert, habe das fatale Folgen für die Investitionskraft der Unternehmen. Die müssen schon bald Geld für die Umstellung auf den neuen Technikstandard LTE (Long Term Evolution) in die Hand nehmen.

Von simplen Preiserhöhungen etwa nach dem Weihnachtsgeschäft will Bierwirth nichts wissen. Weihnachten werde man „voll ausfahren“ und präsenter sein. 2011 hatte das Unternehmen die Nachfrage nach den Top-Sellern nicht zur Gänze befriedigen können.

CLAUDIA HAASE

Artikel 2 von 2
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.