Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Vorarlberg

Briefwahl: Grüne legten im Ländle zu

In Vorarlberg haben die Grünen ihr Nationalratswahl-Resultat dank der Briefwahlstimmen um 0,8 Prozentpunkte auf 7,2 Prozent gesteigert. Das war der prozentuell stärkste Zuwachs aller Parteien – und auch im Vergleich mit den anderen ausgezählten Bundesländern. Die Neos wuchsen um 0,4 Punkte, die ÖVP um 0,3 und die Liste Pilz um 0,2. Die FPÖ büßte in Vorarlberg sehr stark ein, um 1,5 Prozentpunkte.

Nachdem von der Landeswahlbehörde in Vorarlberg am Montagabend veröffentlichten Ergebnis inklusive Briefwahl-Stimmen baute die ÖVP im Lädnle ihren Vorsprung weiter aus. Die Volkspartei kam nun auf 34,8 Prozent, die FPÖ auf 24,5 Prozent, die SPÖ auf 17,8 Prozent, die Neos auf 9,0, die Grünen auf 7,2 und die Liste Pilz auf 2,9 Prozent. Ausgezählt wurden in Vorarlberg 32.804 Briefwahlkarten. Die Wahlbeteiligung stieg auf 71,8 Prozent (2013: 65,9) an.

Ungewöhnlich war das Briefwahl-Ergebnis in Tirol: SPÖ, Grüne, Neos und Liste Pilz verbesserten ihr Ergebnis leicht, während die Zugewinne nicht nur (wie üblich) der FPÖ, sondern auch der ÖVP ein wenig geschmälert wurden. Die ÖVP kommt auf 38,47 statt 38,61 Prozent am Wahlsonntag.
Mehr zu den Vorarlberger Wahlergebnissen auf den ­Seiten 26–31.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.