Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Wien

„Wir sind noch nicht am Ziel“

Doris Bures und Wolfgang Sobotka äußerten sich zum Internationalen Frauentag. APA

Doris Bures und Wolfgang Sobotka äußerten sich zum Internationalen Frauentag. APA

Der heutige Internationale Frauentag hat am Mittwoch für zahlreiche Appelle und Forderungen gesorgt. Der Anlass sei ein „Auftrag, jeden Tag aufs Neue für die Gleichstellung von Frauen einzutreten“, betonte Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) gegenüber der APA. Soziale, wirtschaftliche und politische Unterschiede seien bis heute Realität. „Auch wenn vieles erreicht wurde, wir sind noch nicht am Ziel.“

Die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ) meinte im Rahmen der Matinee „Frauen – Erinnern“ im Parlament, dass im Gedenkjahr 2018 mehr Licht auf feministische Geschichte geworfen werden soll. Sie erinnerte an den ersten Internationalen Frauentag 1911 und daran, dass sieben Jahre später die zentrale demokratiepolitische Forderung des Frauentages in Österreich erreicht war, nämlich das Allgemeine Wahlrecht. „Heute – 2018 – wissen wir: wir haben eine Geschichte, auf die wir stolz sein können, die uns Mut macht. Denn sie zeigt uns, wie viel wir heute erreichen können, wenn wir solidarisch zusammenstehen und selbstbewusst für uns und zukünftige Frauengenerationen eintreten.“

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.