Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Presseschau ZUR WAHL IN TSCHECHIEN

Aufstand gegen das System

BRATISLAVA. Die tschechischen Wähler haben die von allen Seiten kommenden Warnungen vor Babiš ebenso ignoriert wie seine Skandale gegen ihn. Gesiegt hat die Idee eines Aufstandes gegen das korrupte und verlogene politische System. Ein Drittel der Wähler sah die Warnungen vor Babiš und sogar das Strafverfahren gegen ihn nur als Angriff des Systems gegen einen Außenseiter, der es bedroht. Dieses Drittel gab seine Stimme direkt an Babiš.

Kein Ideologe, ein Pragmatiker ZÜRICH. Der Milliardär ist zuletzt zwar als scharfer Kritiker Brüssels aufgefallen und er lehnt die Einführung des Euro oder europäische Asylquoten strikt ab. Anders als Orbán in Ungarn oder Kaczyński in Polen ist er jedoch kein Ideologe, sondern ein Pragmatiker. Er ist sich der Bedeutung der EU-Mitgliedschaft Tschechiens bewusst und stellte sie nie infrage. Insofern ist er eher vergleichbar mit dem slowakischen Regierungschef Fico.

Der Wähler will mehr

PRAG. Man muss sich fragen, was es für das gesamte politische System bedeutet, wenn traditionelle Parteien, die auf einer Links-rechts-Achse orientiert sind, in den Hintergrund gedrängt werden. Es ist noch verfrüht, allem zum Abschied zu winken, was in der hiesigen Politik nach dem Ende des Totalitarismus entstanden ist. Das Ergebnis der Wahl hat aber gezeigt, dass viele Wähler mehr wollen als nur maßvollen Fortschritt in den Grenzen der Gesetze.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.