Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

„Jeder Mann kennt die Grenze ganz genau“

Das Schweigen der Frauen schütze die Übergreifer und fördere ein System, das Frauen schade. So sagt man leichthin. Doch die Sache ist viel komplizierter. Ich selbst wurde während einer Dienstreise Opfer eines üblen sexuellen Übergriffs. Mein Arbeitgeber wäre damals hinter mir gestanden und hatte angeboten, mit mir gegen den Mann vorzugehen. Ich war zu beschämt und – ja – zu besorgt um mein berufliches Fortkommen. In dem Umfeld, in dem ich damals arbeitete, hätte ich massive Schwierigkeiten als Journalistin bekommen. Ich wollte mich auch davor schützen, dass mein Privatleben zerpflückt und mein Erscheinungsbild Thema wird. Kurz gesagt, weiteren Schaden verhindern. Für mich persönlich war es damals die richtige Entscheidung zu schweigen, gesellschaftlich betrachtet ein grober Fehler. Durch Schweigen wird man Teil des Problems. Darum sind Internetaktionen wie #metoo, über die sich Betroffene nun äußern, so wertvoll.

Sie machen sichtbar, dass es nicht um Einzelschicksale geht, sondern um ein System, und sie machen sensibler. Allen Männern, die selbstmitleidig sagen, sie wüssten ja gar nicht mehr, wie sie sich verhalten sollten, sei klar gesagt: Jeder Mann kennt die Grenze ganz genau. Wer anderes behauptet, redet nur strafbare Delikte schön. Karin Zauner

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.