Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Denkzettel

Polarisierung mobilisiert

Beteiligung wechselt von Wahl zu Wahl.

Zehn Parteien standen am Sonntag in Kärnten zur Wahl. Ein Drittel der Wahlberechtigten nahm trotz des breiten Angebotes nicht an der Landtagswahl teil. Auch in Niederösterreich und Tirol lag die Beteiligung nur zwischen 60 und 70 Prozent.

Ein Zeichen von Politikverdrossenheit? Haben sich diese Bürger von der Teilnahme am demokratischen politischen Entscheidungsprozess verabschiedet? Das mag auf einen Teil zutreffen. Ein Blick auf andere Wahlen lässt diesen Schluss nicht zu. Bei der Nationalratswahl im vergangenen Herbst betrug die Beteiligung 80 Prozent, bei der dritten Bundespräsidentenwahl 75 Prozent. Exakt so hoch war sie bei der Bundestagswahl in Deutschland und der Präsidentenwahl in Frankreich.

Die Wahlbeteiligung steigt mit der Polarisierung. Im Falle der drei Landtagswahlen gingen die Nichtwähler entweder davon aus, dass die Stärkeverhältnisse gleichbleiben würden, oder sie hatten kein Interesse, diese zu ändern. Antonia Gössinger

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.