Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Quietsche-Entchen laut Studie potenzielle Bakterienschleuder

Gummienten zählen zu den potenziell gefährliche Badgenossen.  DPA

Gummienten zählen zu den potenziell gefährliche Badgenossen.  DPA

Quietsche-Entchen sind einer Studie zufolge potenziell gefährliche Badgenossen. Schweizerische und amerikanische Forscher haben in der nach eigenen Angaben ersten umfassenden Untersuchung des Gummispielzeugs die Mikroben gezählt, die sich in deren Inneren bilden können und austreten, wenn man auf das Entchen drückt: Der am Dienstag im Journal „Biofilms and Microbiomes“ veröffentlichte Befund für vier von fünf untersuchten Typen spricht von „potenziell krankheitserregenden Bakterien“.

An der Studie arbeiteten Wissenschaftler der Eidgenössischen Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewässerschutz (Eawag), der ETH Zürich und der Universität von Illinois. Sie fanden unter anderen Legionellenbakterien und Pseudomonas aeruginosa, ein Bakterium, das oft in Krankenhäusern vorkommt. Und davon nicht wenig: Bis zu 75 Millionen Zellen pro Quadratzentimeter seien bei einer Vielfalt von Bakterien und Pilzen entdeckt worden.

Während einige Bakterien das Immunsystem von Kindern stärken, führen andere zu Augen-, Ohren- und Darminfektionen, schreiben die Wissenschaftler in ihren Unterlagen. Die Verwendung höherwertiger Kunststoffe für die Entchen könnte Bakterien- und Pilzbefall verhindern, hieß es weiter. Die Studie wurde von der Schweizer Regierung finanziert.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.