Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Aussensicht

Facebook und das Ringen um Vertrauen

Nach dem kolportierten Sachverhalt ist wahrscheinlich, dass bei Facebook europäisches Datenschutzrecht verletzt wurde. Wenn die Datenschutz-Grundverordnung im Mai in voller Geltung stehen wird, droht für Datenschutzverletzungen eine Strafe von bis zu vier Prozent des weltweiten Jahresumsatzes – im Fall von Facebook dürfte dies die Bußgeldgrenze von 20 Millionen weit übersteigen. Die Auswirkungen des Vorfalls könnten aber schlimmer sein.

Daten sind eine Kernressource des 21. Jahrhunderts. Der EU ist bewusst, welches Potenzial im Wirtschaftsgut „Daten“ steckt. Und welche Gefahren. Seit 2014 bemüht sich die Kommission um den digitalen Binnenmarkt und um einen Rechtsrahmen, der Datenwirtschaft ermöglicht, aber die UnionsbürgerInnen vor Nachteilen schützt. Die Datenschutz-Grundverordnung stellt ein Bekenntnis der EU zu Menschenschutz und Datenwirtschaft dar. Data (driven) Economy braucht Menschen, die Daten erzeugen. Diese Menschen müssen aber darauf vertrauen können, dass sie vor negativen Auswirkungen der Datenanalysen geschützt sind. Dieses Vertrauen wird nur wachsen, wenn IT-Produkte den Grundrechten entsprechen.

Wer möchte schon auf die Möglichkeit verzichten, sich mit Freunden (nicht „friends“) auszutauschen? Dazu braucht es europäische Dienste, die personenbezogene Daten schützen, so rasch wie möglich verschlüsseln, um sie dann – vollkommen legal – anonymisiert weiterzuverwenden. Es braucht Plattformen, die persönlichkeitsverletzende Äußerungen unterbinden.

Im EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020 werden Projekte gefördert, die dazu konstruktive Lösungen entwickeln. Die Universität Graz ist Teil eines solchen Projekts. Es wird an einem Kriterienkatalog gearbeitet, der es ermöglicht, IT-Produkte auf die Berücksichtigung europäischer Vorgaben zu prüfen. Die EU meint es ernst mit Data (driven) Economy und investiert hohe Summen in europäische Produkte. Es wäre geradezu absurd, wenn die Ignoranz eines US-amerikanischen Konzerns der europäischen Datenwirtschaft nachhaltigen Schaden zufügte.

Elisabeth Staudegger leitet den Bereich Recht & IT an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät in Graz

Facebook und das Ringen um Vertrauen
Facebook und das Ringen um Vertrauen
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.