Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Presseschau zum EU-Gipfel

Es geht um mehr als um Merkels Zukunft

London. Kanzlerin Merkel, deren fehlgeleitete Öffnung der deutschen Grenzen vor drei Jahren das Problem verschärft hat, steht vor dem Polit-Showdown. Der EU-Gipfel hat existenzielle Bedeutung für Merkel. Wenn es ihr nicht gelingt, eine Korrektur der europäischen Politik zu erreichen, könnte die Zukunft ihrer Regierung auf dem Spiel stehen. Jedoch geht es bei dem Treffen um weit mehr als die Zukunft der deutschen Regierungschefin, deren Zeit sowieso abläuft.

Es geht um ein gespaltenes Europa

Paris. Es wird sich nicht mehr um ein Europa der unterschiedlichen Geschwindigkeiten handeln, sondern um ein gespaltenes Europa zwischen denen, die vorangehen, und denen, die von nun an definitiv etliche Schritte zurück machen wollen. Selbst die dramatische Griechenland-Krise ging nicht so weit. Am Ende dieses EU-Gipfels wird man sehen, ob man weiter von einer europäischen Gesamtkonstruktion sprechen kann.

Gipfel könnte in einem Fiasko enden

Oslo. Der Gipfel könnte für Merkels Zukunft entscheidend sein. Die Bundeskanzlerin und CDU-Chefin ist auf einen Erfolg bei dem Treffen angewiesen, um im Tauziehen mit der bayerischen Schwesterpartei CSU zu siegen. Der geringe Zustrom von Asylbewerbern in diesem Jahr schafft ein gutes Klima für politischen Fortschritt – doch die Gegensätze sind so groß, dass der EU-Gipfel auch schnell in einem Fiasko enden kann.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.