Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Mae Sai

Wetterbesserung lässt Rettungskräfte hoffen

Retter wird nahe möglicher Höhlenöffnung abgesetzt.  APA/AFP

Retter wird nahe möglicher Höhlenöffnung abgesetzt.  APA/AFP

In einer überfluteten Höhle in Thailand kommt die Suche nach zwölf vermissten Jungen und ihrem Fußballtrainer schneller voran. Der Regen, der die Arbeit der Retter in den vergangenen Tage behinderte, ließ am Samstag nach. Weitere Experten aus der ganzen Welt schlossen sich dem Einsatz an.

Die Gruppe wird seit einer Woche vermisst. Die Rettungsarbeiten gingen bisher nur langsam vorwärts, weil das Wasser teils deckenhoch in den Kammern der Höhle Tham Luang Nang Non stand. Die Retter versuchten, Schächte in die kilometerlange Höhle zu finden, um so zu den Eingeschlossenen zu gelangen. Pumpen, mit denen die Pegel gesenkt werden sollten, erwiesen sich angesichts des andauernden Regens als nicht effektiv. Gouverneur Narongsak Osatanakorn erklärte, die sinkenden Pegel in der Höhle seien eine große Hilfe. „Heute ist die Lage viel besser. Wir haben große Hoffnung und wir werden die ganze Nacht hier bleiben“, sagte er.

Die Behörden hoffen, dass die 13 Menschen trockene Stellen fanden und nun dort auf Hilfe warten. Die Retter übten am Samstag die Bergung von Verletzten aus der Höhle.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.