Offen gesagt

Geht nicht.

Wenn der Vater mit dem Sohne: Man dürfe den eigenen Kindern nichts in den Weg legen und müsse sie nur tun lassen. Im Fall Kaiser war das ein zweifacher Irrglaube.

Die Beharrlichkeit, mit der die SPÖ ihr eigenes Abbruchwerk vorantreibt, hat etwas Beängstigendes, fast Triebhaftes. Jetzt hat sich auch noch einer ihrer Besten, Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser, durch Zutun in den Sog der Kalamitäten ziehen lassen.

Für die Partei ist die ohne Not heraufbeschwor

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.