Offen gesagt

Epidemische Unvernunft

Es gibt stichhaltige Gründe, das Impfen gegen das Masern-Virus nicht der Entscheidungsfreiheit des Einzelnen zu überlassen. Ein Plädoyer für die Pflicht.

Ein Dutzend Neugeborener erkrankt in einer Kinderklinik an Masern. Übertragen hat das Virus ein Bursche, dessen Eltern eine Impfung nicht als notwendig erachtet hatten. Das hat den Jugendlichen zu einem Globalisierungsopfer und zu einem schuldhaft-schuldlos Verstrickten gemacht. Er war zuvor bei ein

Artikel 21 von 128
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.