Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

DENKZETTEL

Kein Meisterstück

Hervorragend habe sie agiert, die Präsidentin. Aber wirklich. ÖVP-Klubobmann Reinhold Lopatka spendete Nationalratspräsidentin Doris Bures Applaus. Weil sie die Bestellung der beiden Verfahrensjuristen für den Hypo-U-Ausschuss bei den Fraktionen durchbrachte.

Eigentlich wollte Bures zwei andere Juristen im Ausschuss installiert wissen. Doch die Geheimhaltung der Kandidaten funktionierte nicht, die Namen gingen vorzeitig an die Öffentlichkeit, dazu kündigten ÖVP und Opposition an, ihre Zustimmung zu verweigern.

So. Einen Tag später sind zwei allen Fraktionen genehme Verfahrensjuristen bestellt, alles ist wieder eitel Wonne. Die ÖVP kuschelt mit der Präsidentin. Obwohl niemand mehr böse ist, sieht sich der SPÖ-Abgeordnete Jan Krainer trotzdem veranlasst, seine Präsidentin zu verteidigen. Also so fein ist das dann doch nicht gelaufen, sonst könnte man sich eine Verteidigung sparen.

Für Bures ist dieser Hypo-Ausschuss die erste große Bewährungsprobe als Nationalratspräsidentin. Der Auftakt verlief holprig. Ob große Politik ihre Stärke ist, das muss sie noch beweisen.

CHRISTIAN WENIGER

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.