Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

ZEIT IM BUCH

Bodenstation der Cloud, Brüter der Macht

Dem Besucher öffnet sich Silicon Valley in Kalifornien als ökologisch orientierter Ort mit lässiger Gründeratmosphäre. Und als Zentrum der digitalen Weltherrschaft. Was muss Europa lernen?

Das anologe System in der Hand, also das Buch, möchte man sich am liebsten hineingoogleearthen in die Häuser von Palo Alto. Man wünschte sich, via Multiscreen gleichzeitig möglichst vielen digitalen Goldschürfern in ihren Küchennischen-Firmen über die Schultern zu schauen, wie sie auf ihren Laptops an den Apps tüfteln, die neue Claims abstecken. Denn das gefühlt Schlimmste am Silicon Valley wäre, nicht dort, nicht dabei zu sein im Regierungsviertel der neuen Weltherrscher Apple, Google, Facebook & Co, inmitten einer brodelnden Gründerszene und Investorenmeute, die dem neuen globalen Wurf nachjagen. Silicon Valley ist kein Ort, sondern eine einzigartige Kultur, schreibt Christoph Keese, der als Manager des Springer-Verlages wie „Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann für ein halbes Jahr nach Silicon Valley auswanderte, um Zukunft zu lernen.

Keese folgt Spuren der Ikonen des digitalen Goldrausches und mischt sich in den Alltag einer Essenz von Geist und Geld, die der disruptiven (unterbrechenden) Innovation geweiht ist, um Kommunikation immer neu zu revolutionieren. Die mit fünf Milliarden Dollar Jahresbudget kochende Brutstätte Stanford University mit 2000 Professoren für 15.000 Studentinnen und Studenten begegnet auch als Grenzfall der Vermengung von Lehre und Beratergeschäft, was bei den Vifsten oft mehr Unternehmer als Abschlüsse produziert. Auch im Weltzentrum der Software ist für Gründer persönlicher Kontakt alles, will man in der Sand Hill Road zum dort verteilten Geld kommen: 15 Milliarden Dollar Wagniskapital werden im Silicon Valley im Jahr gesetzt. Die Geldgeber bauen bei neun Flops von zehn Investments auf „Spray and Pray“, Streuen und Beten. Ritual: mit seiner Idee eine Milliarde Dollar Bewertung in Aussicht stellen. Wer das kann wie Twitter, Dropbox, Pinterest ist dabei.

Alles zielt auf Echtzeitkommunikation, Macht der Monopole, Daten-, Handels- und Interaktionsimperien, die neuen Weltgeist in der Cloud generieren. Was kann Europa dem Cybersog des Silicon Valley entgegensetzen? Bildung, Start-up- und Innovationskultur, bilanziert Keese hoffnungsvoll, schützen Freiheit und Wohlstand. ADOLF WINKLER

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.