Zwei neue Eigentümer für Thien eDrives

Grazer Antriebshersteller und deutscher Motorenproduzent übernehmen zu gleichen Teilen zwei Drittel der Anteile der Lustenauer Firma.

Neue Mehrheitseigentümer bekommt der E-Motoren- und Antriebssystemehersteller Thien eDrives GmbH in Lustenau. Dieser ist bis zum Frühjahr 2011 als ATB Technologies GmbH aufgetreten. Reinhard Robitschko, geschäftsführender Gesellschafter, bestätigte auf Anfrage, dass der Antriebssystemehersteller AVL List GmbH aus Graz und die Joh. Winklhofer Beteiligungs GmbH & Co KG aus München zu gleichen Teilen zwei Drittel der Anteile (66,6 Prozent) an der Thien eDrives GmbH übernehmen werden. Die restlichen Anteile (33,3 Prozent) halte die bisherige Alleineigentümerin REK Beteiligungs GmbH in Lustenau. Diese gehört, wie schon bisher, Reinhard Robitschko, Norbert Eckmayer und Roland Kocara. Der zukünftige Drittel-Eigentümer Joh. Winklhofer Beteiligungs GmbH & Co KG ist Besitzer der Firma iwis Motor- und Antriebssysteme aus München. Die Mehrheitsübernahme bedarf jedoch noch der Zustimmung der Bundeswettbewerbsbehörde.

Mit den beiden zukünftigen Mehrheitseigentümern verbinde Thien eDrives eine längere Zusammenarbeit. Denn AVL List und die iwis Motor- und Antriebssysteme seien sowohl Kooperations- als auch Finanzierungspartner. Beim Management-Buyout im März 2011 habe es von beiden Partnern nicht nur finanzielle, sondern auch technologische und vertriebsmäßige Unterstützung gegeben. Damals haben Robitschko und seine Geschäftspartner die ATB Technologies GmbH übernommen und in Thien eDrives umbenannt.

Vertriebsnetze nutzen

„Wir können deren weltweite Vertriebsnetze nutzen. Zuletzt hatten wir auch gemeinsame Messeauftritte“, erklärte Robitschko. Deshalb sei schon im Zuge des MBO vereinbart worden, dass die beiden strategischen Kooperationspartner ihre finanzielle Unterstützung in der Anfangsphase etwas später in Unternehmensanteile an Thien eDrives ummünzen können.

Thien eDrives ist auf die Entwicklung und Herstellung von Elektromotoren, Umrichtern und Antriebssystemen spezialisiert. Für die neueste Entwicklung eines EC-Motors, der sowohl Elektromotor, Frequenzumrichter und Steuerung in einem ist, hat das Unternehmen vor Kurzem den Vorarlberger Innovationspreis 2012 erhalten. Thien eDrives beschäftigt derzeit 60 Mitarbeiter am Standort in Lustenau und erzielte im Vorjahr einen Umsatz von neun Millionen Euro. Für heuer erwartet Geschäftsführer Reinhard Robitschko ein einstelliges Wachstum.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.