Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Nach Attacke mit Messer wurde Opfer notoperiert

Streit am Busbahnhof in Feldkirch eskalierte: 21-Jähriger fühlte sich provoziert und stach 18-Jährigen mit Messer nieder.

Es ist Freitagabend, 20 Uhr. Ein 21-jähriger Klauser und ein 18-jähriger Feldkircher geraten sich beim Busbahnhof am Hirschgraben in Feldkirch in die Haare. Der Streit wird immer heftiger. Plötzlich zückt der 21-Jährige ein Messer und sticht seinen 18-jährigen Kontrahenten nieder. Dieser wird mit lebensgefährlichen Verletzungen im Bauch- und Rückenbereich ins Krankenhaus nach Dornbirn gebracht. Dort wird er in der Nacht notoperiert. Inzwischen ist der 18-Jährige laut Aussagen des diensthabenden Arztes außer Lebensgefahr.

Der mutmaßliche Täter flüchtete nach der Tat zu Fuß und wirft das Messer weg. 15 Minuten später wird der 21-Jährige von einer Polizeistreife in der Feldkircher Innenstadt festgenommen. Auch die Tatwaffe kann sichergestellt werden.

Der 21-Jährige gibt an, er sei provoziert worden. Opfer und Täter sollen sich flüchtig kennen. Der mutmaßliche Täter musste sich einem Alkohol- und Drogentest unterziehen.

Kein Platz in Feldkirch

Eigentlich hätte das 18-jährige Opfer ins Landeskrankenhaus Feldkirch gebracht und dort operiert werden sollen, doch der Schockraum war bereits belegt.

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.