Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

„Schlecht hören bedeutet psychosozialen Rückzug“

Tabuthema Hörstörungen: Warum sogar ­Depressionen die Folge sein können – und Menschen Hörgeräte ablehnen.

Rund 1,6 Millionen Öster­reicher leiden an Hörstörungen. Das Paradoxe daran: Oft lassen sich die Betroffenen gar nicht behandeln und verdrängen dabei die schwerwiegenden Folgeschäden. Laut Studien vergehen von der ersten Empfehlung für ein Hörgerät bis zur Versorgung oft bis zu zehn Jahre. Der Mediziner und Ohren-Spezialist Wolfgang Luxenberger schildert, was dann im schlimmsten Fall passieren kann: „Schlecht hören bedeutet einen psychosozialen Rückzug. Die Menschen hören weniger, fühlen sich missverstanden, werden misstrauischer. Man darf den Zusammenhang zwischen seelischer Gesundheit und gut hören nicht unterschätzen – im schlimmsten Fall können Hörstörungen sogar zu Depressionen führen.“

Ängste der Menschen

Luxenberger kennt natürlich die Ängste der Menschen, dass man „mit einem Hörgerät alt ausschaut“. Und er weiß, warum die Menschen oft zu lange zuwarten: „Wenn einer heute mit einem Hörgerät gut zurechtkommt, wird er das nicht an die große Glocke hängen. Hat er aber Probleme, wird das sehr wohl kommuniziert.“ In der Tat können Hörgeräte anfangs auch „überfordern“. Luxenberger: „Weil man auf einmal besser hört, können Geräusche, die man vorher nicht einmal mehr wahrgenommen hat, unangenehm sein. Das erfordert eine gute ärztliche und fachliche Beratung mit Einfühlungsvermögen. Auch ein Hörgerät auf Probe überzeugt viele.“

Dass die Zahl der Hörstörungen steigt, ist kein Geheimnis. Für Luxenberger hat das nicht nur mit der Generation iPod zu tun, wenngleich es auch hier auf die Lautstärke ankommt. „Es geht letztlich um die Gesamtsumme des Lärms, der zeitlebens auf das Ohr einwirkt und je nach Empfindlichkeit des Einzelnen zu Hörschäden führen kann.“

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.