Millionen stehen auf dem Spiel

Rapid hat heute in der Qualifikation der Europa League Steaua Bukarest zu Gast. Für die Wiener geht es auch um eine beachtliche Summe.

In der heimischen Liga verlief der Start für Rapid Wien alles andere als geplant, lediglich fünf Punkte stehen nach den ersten vier Spielen auf dem Konto der Grün-Weißen. Die Kritik an Coach Goran Djuricin wurde zuletzt unüberhörbar, umso wichtiger wäre für den 43-Jährigen ein Erfolg auf dem interna

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.