Unfälle

Zimmerbrand in Lustenau

23.04.2021 • 11:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
image00001

70 Mann der Feuerwehr waren im Einsatz.

Am Freitag um 8:11 Uhr wurde die Feuerwehr in Lustenau zu einem Zimmerbrand mit Ausbreitungsgefahr gerufen. Im zweiten Stock eines Wohnhauses in der Bahnhofstraße war es zu einem Fall von starker Rauchentwicklung gekommen. Beim Eintreffen der Feuerwehr gab es einen starken Rauchaustritt aus den Fenstern. Zwei Trupps der Feuerwehr gingen zum Innenangriff unter Atemschutz über.

70 Mann im Einsatz

Der Zimmerbrand konnte unter Kontrolle gebracht und die Ausbreitung verhindert werden. Teile der Holzverkleidungen mussten entfernt werden, um Glutnester zu untersuchen. Zum Brandzeitpunkt befanden sich Personen im Haus, verletzt wurde nach aktuellen Informationen aber niemand. Im Einsatz war die Feuerwehr Lustenau mit acht Fahrzeugen und 70 Mann. Die Straße zwischen Höchst und Lustenau war während der Lösch- und Aufräumarbeiten gesperrt.

(VOL.AT)

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.