Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Sechs Beine auf der Waage

Mopsfidel ins neue Jahr

Knapp 127 Kilogramm Lebendgewicht verteilt auf zwei „Personen“. Nun, das klingt auf den ersten Blick ja gar nicht so übermäßig viel, oder? Nach Adam Riese würde da jeder 63 Kilogramm und ein paar Zerquetschte wiegen. Ideal, oder nicht? Das Problem ist nur, dass Adam Riese zwar ein Rechenkünstler gewesen sein mag, aber kein Ernährungsexperte. Denn leider verteilen sich die Pfunde äußerst ungleich. So bringt Frauchen satte 114 Kilo auf die Waage und ihr Mops Julius wiegt derzeit 12,6 Kilogramm. Zu viel für beide! Denn Frauchen sollte bei ihrer Größe von 1,72 Meter – na ja, verschweigen wir es lieber – wiegen und der gefräßige Vierbeiner nicht mehr als acht Kilogramm. Nun, mit dem flotten Flitzer wird es wohl für beide nichts mehr werden, aber zumindest die Kompaktklasse wird man sich wohl noch erwarten dürfen, oder? Und so ist jetzt – Schluss mit lus­tig, oder –, um es für mich und den Mops treffender zu formulieren – Schluss mit knusprig. Aber wie? – Die gefürchtete Kohlsuppendiät mag zwar Spitzenreiter sein, denn sie verspricht von 114 auf 107 Kilos in nur einer Woche. Oder besser die Rot-weiß-rote-Methode von Kabarettist Bernhard Ludwig, die auf einen Schlemmertag konsequenterweise einen strengen Fastentag beordert? Aber bitte, wie soll ich das meinem Mops erklären, der gierig wie ein Staubsauger alles in sich hineinschlingt, was sich ihm in den Weg stellt? Und Kohlsuppe geht für den kleinen Kerl schon gar nicht. Vielleicht doch nur Eiweiß ohne Kohlehydrate, oder Kohlehydrate ohne Eiweiß. Gemüse? Obst? Ich höre ihn schon schreien: Hallo, ich bin ein Hund und kein Hase.

Also entscheiden wir uns für die berühmten drei Buchstaben: FDH. Friss die Hälfte! Das klingt doch schon mal halb nach Erfolg. Oder nicht! Ob es wirklich hilft, erfahren die NEUE-am-Sonntag-Leser und -Leserinnen ab heute in einer wöchentlich erscheinenden Kolumne. Und können uns so zumindest moralisch unterstützen. Denn wie heißt es doch so treffend: Geteiltes Leid ist halbes Leid. Das hätte wohl auch Adam Riese so gesehen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.