Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Jugendliche beweisen Kunst und Können

Kaugummi ist Kunst. Zumindest wurde dieser jüngst in einem Workshop der Offenen Jugendarbeit in Dornbirn zu kreativen Zwecken eingesetzt. Gemeinsam mit dem Künstlerkollektiv DieHumankapitalisten kreierten Mädchen und Burschen im Rahmen des Projekts „Transparent-Jugend-Kunst“ aus einer alten Plane und bunten Süßigkeiten Bilder. Vom Recycling zum Upcycling sozusagen.

Diese und weitere Kunst- und Werkstücke werden am 6. Mai verkauft. Die Einnahmen kommen der Offenen Jugendarbeit Dornbirn zugute. Doch zurück zum Anfang.

220 Taschen

„Begonnen hat das Ganze damit, dass die Verantwortlichen der Raiba während einer Messe auf uns zugekommen sind“, erzählt Angelika Widmer, Projektleiterin bei Job Ahoi und der Kunstakt­ion. Denn in der Designwerkstatt von Job Ahoi fertigen arbeitssuchende Mädchen Kleidungsstücke, Accessoires und Taschen. Diese werden auf Messen wie der Art Design oder Kunsthandwerk im Braukeller präsentiert und verkauft. Bei der Raiffeisenbank war nach einem Umbau eine große Plane übriggeblieben und anstatt diese zu entsorgen sollte das Material recycelt werden. „Wir bekamen eine Anfrage, ob wir nicht Taschen daraus nähen könnten. 220 Stück sind es dann geworden“, berichtet Widmer. Gelebte Nachhaltigkeit statt Gang zur Mülldeponie.

Um das Ganze noch etwas interessanter zu gestalten kam die Idee auf, beim Design auch mit Künstlern zusammenzuarbeiten. Auf die Weise sollten zusätzlich zu den Taschen noch ganz besondere Einzelstücke entstehen. Das Vorhaben entwickelte eine Eigendynamik. „Die Kunstschaffenden, die sich auf unsere Anfrage gemeldet hatten, kamen selbst mit dem Vorschlag, für Jugendliche einen Kunst-Workshop zu gestalten“, sagt die Projektleiterin.

Diese Zusammenarbeit sei etwas ganz Besonderes, betont Angelika Widmer. Denn schließlich sei der direkte Kontakt mit Künstlern für die Jugendlichen keinesfalls alltäglich. Neue Erfahrungen machen, die eigene Kreativität kennenlernen, mit Phantasie, Herz und Hand etwas erschaffen, darum ging es. Die Buben und Mädchen sollten lernen, dass auch sie das Zeug zu Künstlern haben. Es bedarf lediglich einer Idee.

„Das war etwas ganz Neues für mich. Ich hatte bereits einen Kaugummi im Mund, als ich mich zum Workshop aufmachte und dachte, dass ich den noch entsorgen sollte. Dann erfuhr ich, dass wir mit Kaugummi arbeiten sollten. Die Arbeitsweise fand ich besonders interessant“, berichtet Nadine (20) über ihre Workshop-Erfahrung. Auch Anzhela hat das ungewöhnliche Kunstprojekt Spaß gemacht, ihr taten nach einiger Zeit aber die Zähne weh: „Da mussten mir die anderen dann helfen“, sagt die 19-Jährige und lächelt.

Spaß an der Arbeit

Gemeinsam mit ihrer Kollegin Sümeyra (20) arbeiten die jungen Frauen ansonsten in der Designwerkstatt. Dort fertigen sie unter Anleitung von Schneidermeisterin Birgit Fleisch Kleider und Taschen. „Anfangs hatte ich noch Angst vor der Industrienähmaschine, mittlerweile macht mir die Arbeit aber Spaß“, berichtet Sümeyra und lacht. Dann geht es für alle wieder an die Arbeit. Konzentriert sitzen die drei jungen Frauen an den Nähmaschinen und bearbeiten recycelte Planen. Daraus entsteht wiederum Brauchbares wie Taschen oder Mappen.

Arbeitsplätze für Jugend

Job Ahoi ist ein Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekt für Jugendliche von 15 bis 25 Jahren. Hauptanliegen ist es, junge Menschen, die sich nicht in Ausbildung befinden oder längere Zeit nicht erwerbstätig waren, an den Arbeitsalltag heranzuführen. In der Boots- und der Design­werkstatt in Dornbirn gibt es Arbeitsplätze für 17 Jugendliche. Individuelle Betreuung ist dabei garantiert. Wertschätzung und hochwertige Arbeit stehen dabei laut Angelika Widmer im Vordergrund. Als Ziel gilt die Vermittlung an einen Arbeits- beziehungsweise Lehrplatz. Projekte wie die Kunstaktion „Transparent-Jugend-Kunst“ seien wichtig, denn dadurch erfahren die Heranwachsenden Wertschätzung, betont die Projektleiterin. Auch deshalb hofft sie auf viele Interessenten bei der Abschlussveranstaltung am 6. Mai im Raiffeisenforum in Dornbirn. Dann haben die Mädchen und Burschen von Job Ahoi die Möglichkeit, ihre Produkte an die Frau oder den Mann zu bringen. Zusätzlich stellen auch über 20 Künstler ihre Werke zum Verkauf zur Verfügung. Bei Live-Musik, Speis und Trank findet der Abend dann einen gemütlichen Ausklang.

Kunstaktion

„Transparent-Jugend-Kunst“. Vom Recycling zum Upcycling. Ausgediente Transparente werden zu Taschen und Mappen. Bauverkleidung zur Leinwand von Kunstschaffenden.

Am 6. Mai ab 18 Uhr werden Werke von Jugendlichen und Künstlern im Raiffeisenforum Friedrich Wilhelm in Dornbrin verkauft. Der Erlös kommt der Offenen Jugendarbeit zugute. Mehr dazu auf:

www.ojad.at

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.