Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Steuertipp

Familienbeihilfe bei Auslandsstudium

Wo verliert man sie?

Eduard Frei: Der Anspruch auf Familienbeihilfe ist an bestimmte Voraussetzungen wie das Alter des Kindes, das Absolvieren einer Berufsausbildung, die Haushaltszugehörigkeit beziehungsweise die Kostentragung durch die Eltern gebunden. Sind diese Voraussetzungen gegeben, so ist zu prüfen, ob nicht etwa Ausschlussgründe vorliegen.

Ein Ausschlussgrund liegt etwa bei einem ständigen Auslandsaufenthalt des Kindes in einem Drittstaat vor. Der UFS hatte sich jüngst mit einem Fall zu beschäftigen, in dem für den Sohn, der in den USA vorerst für 1,5 Jahre studieren wollte, Familienbeihilfe beansprucht wurde. Nach vier Jahren sollte er den Universitätsabschluss in den USA erreichen.

Während der Ferien verbrachte er mehrere Wochen in Österreich. Bei der Beurteilung, ob die Familienbeihilfe zusteht, ging es dabei um die Auslegung des Begriffes des ständigen Aufenthaltes. Dabei zog der UFS das objektive Kriterium der körperlichen Anwesenheit und die Definition des gewöhnlichen Aufenthaltes aus der BAO heran und verneinte den Anspruch auf Familienbeihilfe aufgrund des ständigen Aufenthaltes in einem Drittstaat. Familienbeihilfe steht nur bei einem Studium in der EU zu; nicht in einem Drittstaat.

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.