Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Börsengespräche

Investieren in Immobilien

In Österreich gibt es in den vergangenen Jahren einen regelrechten Immobilien-Boom. Allein in den vergangenen zwölf Monaten war rund ein Viertel der Österreicherinnen und Österreicher auf der Suche nach einem Haus, einer Wohnung oder einem Grundstück. Wer Immobilien in seiner Anlagestrategie berücksichtigen möchte, kann entweder eine Immobilie kaufen, in einen Offenen Immobilienfonds investieren oder Anteile an Immobilieninvestment-Unternehmen an der Börse erwerben.

Direkter Erwerb einer ­Immobilie

Die Anschaffung einer Anlegerwohnung kann durchaus interessant sein, wenn Zustand und Lage des Objektes auf lange Sicht schöne Mieterträge versprechen. Aufgrund des allgemein hohen Preisniveaus empfehlen sich momentan eher Gebrauchtimmobilien. Bedenken Sie jedoch, dass Sie mit dieser Entscheidung hohe Kapitalsummen auf Jahre hinaus binden.

Investieren in einen ­Offenen Immobilienfonds

Ein sogenannter Offener Immobilienfonds ist mit einem Investmentfonds vergleichbar. Er investiert jedoch nicht am Finanzmarkt, sondern in Immobilien. Der Rechenwert der Fondsanteile wird daher nicht an der Börse bestimmt, sondern auf Basis der Mieterträge und der Bewertungen der Immobilien sowie der liquiden Mittel ermittelt. Schon mit kleinen Beträgen können sich interessierte Anlegerinnen und Anleger so an Immobilien beteiligen.

Entscheiden Sie sich jedoch nur für einen Offenen Immobilienfonds mit ausgewogenem Portfolio. Neben Immobilien mit unterschiedlichen Risiko- und Ertragsprofilen sollte der Fonds Ihrer Wahl auch hinsichtlich der Anlageregion und Nutzungsart entsprechend streuen. Bei der Auswahl der Objekte muss die Entwicklung der Märkte berücksichtigt werden, wodurch sich die Gewichtung der einzelnen Bausteine während der Laufzeit verschieben kann.

Immobilien an der Börse kaufen

Die dritte Variante besteht darin, Aktien an börsennotierten Immobilien-Investmentgesellschaften zu erwerben. Damit beteiligt man sich an einem Unternehmen, das seinen Ertrag mit erfolgversprechenden Immobilien-Investments, dem Ankauf, der Vermietung und Bestandhaltung sowie dem Verkauf von Gebäuden erwirtschaftet. Auch hier kommt es darauf an, dass durch die Kombination aus langfristigen Bestandsimmobilien und Entwicklungsprojekten das Verhältnis zwischen Chancen und Risiken optimiert werden.

Beachten Sie, dass Sie bei der Investition in Immobilienaktien immer von der Schwankung der Börsenkurse abhängen und damit größere Gewinne, aber auch Verluste verbunden sein können und setzen Sie generell auf eine breit gestreute Veranlagung.

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.