Weichen für ärztliche Versorgung gestellt

interview. Zwei Primärversorgungszentren soll es künftig in Vorarlberg geben. Dadurch sollen Lücken geschlossen werden, wenn Hausarztstellen nicht nachbesetzt werden können, sagt Landesrat Christian Bernhard.

Von Sonja Schlingensiepen

Sie haben vor Kurzem den Österreichischen Strukturplan Gesundheit (ÖSG) mitbeschlossen. Wie unterscheidet sich dieser von vorhergehenden Regelungen?

Christian Bernhard: Es hat in allen Bereichen Nachschärfungen gegeben. Zudem war der Strukturplan bisher ein Sachverständigen-G

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area