Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

bewusstmontafon

Regionales zum Jubiläum

Elke Tschofen, Ursula Mangeng, Petra Stemer, Oswald Ganahl, Yvonne Tschuggmell und Christine Vergud (v.l.).   patrick Säly

Elke Tschofen, Ursula Mangeng, Petra Stemer, Oswald Ganahl, Yvonne Tschuggmell und Christine Vergud (v.l.).  

 patrick Säly

Seit nunmehr 20 Jahren steht der Verein bewusstmontafon für die Zusammenarbeit von Landwirten, Verantwortlichen der Gastronomie und dem Handel im Montafon. Mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region wurde das runde Jubiläum beim zehnten Genussabend – dieses Mal im Illwerke Zentrum Montafon – gebührend gefeiert.

Vereinsobmann Oswald Ganahl konnte gemeinsam mit seinem engagierten Team viele Gäste begrüßen. So ließen sich neben Landesrat Erich Schwärzler, Christian Schützinger (Vorarlberg Tourismus), ­Andreas Neuhauser (illwerke vkw), Landtagsabgeordnete Monika Vonier auch Landwirtschaftskammer-Präsident Josef Moosbrugger den Jubiläums-Genussabend im Montafon nicht entgehen. Im Anschluss an die Begrüßung durch Oswald Ganahl, Manuel Bitschnau (Montafon Tourismus) und Michael Kasper (Montafoner Museen) wartete neben der Vereinsvorstellung durch Yvonne Tschuggmell (Bäuerinnenbuffet), Werner Fritz (Genusskistle) und Josef Fleisch (Alpen) sowie der Präsentation des Lehrlingsprojekts durch Markus Felbermayer ein köstliches Menü auf die Gäste.

Begeistert von den Gerichten aus regionalen Spezialitäten, wie dem Montafoner Sura Kees, Montafoner Steinschafwürstel oder Brösel, zeigten sich Heike Ladurner (Hotel Zimba) – bei bewusstmontafon für Genuss und Kulinarik zuständig –, die Vertreter weiterer Genussregionen Max Bereuter (Bregenzerwald), Marco Heim (Kleinwalsertal) und Kurt Stark (Großes Walsertal) sowie die fast vollständig anwesenden Bürgermeister des Tales: Herbert Bitschnau, Jürgen Kuster, Lothar Ladner, Josef Lechthaler, Raimund Schuler, Martin Vallaster und Thomas Zudrell. Zu den Gästen zählten auch Günter Fäßler (Raiffeisenbank), Othmar Bereuter (Landwirtschaftskammer), Peter Vergud, Walter Grass sowie Ruth Burtscher. Vonseiten der Gastronomiebetriebe und Hotels im Montafon sah man unter anderem Familie Tschohl (Montafoner Hof), Jürgen Zudrell (Kristberg), Familie Senn (Café Frederick), Familie Schmid-Juen (Gasthaus zum Kreuz) sowie Familie Dona (Partenerhof).

Martina Zudrell

<p class="caption">Christine Ganahl, Wolfgang Würbel, Bernhard Ganahl, und Gisela Würbel.</p>

Christine Ganahl, Wolfgang Würbel, Bernhard Ganahl, und Gisela Würbel.

<p class="caption">Christian Schützing und Landesrat Erich Schwärzler.</p>

Christian Schützing und Landesrat Erich Schwärzler.

<p class="caption">Othmar Bereuter, Theresia Feuerstein, Florian Tschuggmell, Thomas Ganahl.</p>

Othmar Bereuter, Theresia Feuerstein, Florian Tschuggmell, Thomas Ganahl.

<p class="caption">... Oswald Ganahl, Obmann bewusstmontafon</p>

... Oswald Ganahl, Obmann bewusstmontafon

Drei Fragen an

1 Was steckt hinter bewusstmontafon?

Ganahl: In erster Linie geht es um die Schaffung einer gemeinsamen Plattform für Landwirte, Gastronomen und den Handel. Damals wie heute stehen die Bewusstseinsbildung für Regionalität und die Produktion von regionalen Produkten im Vordergrund.

2 20 Jahre sind eine lange Zeit. Was hat sich seit der Vereinsgründung getan?

Ganahl: Was damals klein begonnen hat, hat sich in den Jahren zu einem Verein mit über 100 Mitgliedern entwickelt, durch den viele Ideen – wie das Genusskistle und das Bäuerinnenbuffet – realisiert wurden …

3 Die Landwirtschaft liegt ihnen persönlich sehr am Herzen. Welche Projekte gibt es in diesem Bereich?

Ganahl: Dem Leitprodukt Montafoner Sura Kees wurde beispielsweise von Beginn an besonderes Augenmerk geschenkt. Das Ziel des Vereins war und ist es, die Qualität und die Besonderheit des Käses hervorzuheben und den Landwirten eine ­Vermarktungsplattform zu bieten.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.