Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Kochen mit Ulrike Hagen

Chinesische Ripple

Für 4 Personen

3 Spareribs

4 Knoblauchzehen

1 daumengroßes Stück Ingwer

4 Esslöffel Honig

4 Esslöffel Hoisinsoße (im gut sortierten Supermarkt erhältlich)

4 Esslöffel Reisessig (ersatzweise weißen Balsamicoessig)

je 150 ml Sojasoße und Wasser

etwas Salz und Pfeffer

sowie

2 Frühlingszwiebeln zum Servieren

Den Backofen auf 150°C Ober-Unterhitze vorheizen. Die Spareribs unter fließendem Wasser abspülen, auf Küchenkrepp trockentupfen und in einzelne Rippchen teilen.

Knoblauch und Ingwer schälen und beides fein würfeln. Mit Honig, Hoisinsoße, Sojasoße, Essig und Wasser vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Rippchen dann in einen breiten Bräter geben, die Marinade darübergießen und vermengen. Deckel aufsetzen und anschließend im Backofen 3 bis 3 ½ Stunden zugedeckt schmoren. Anschließend den Bräter aus dem Ofen nehmen und den Backofengrill einschalten. Die Rippchen einzeln vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Die Soße auf dem Herd bei starker Hitze sirupartig einkochen lassen und die Rippchen damit beträufeln.

Das Backblech in den Backofen schieben und ca. 5 Minuten grillen, dabei nach Bedarf ein Mal wenden. Aus dem Ofen nehmen, auf einer Platte dekorativ anrichten und mit in feine Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln bestreut servieren. Restliche Sauce separat dazu reichen. Dazu gegarten Basmati- oder Jasminreis servieren.

<p class="caption">Das wird gern gegessen: würzige Rippchen.  Ulrike Hagen</p>

Das wird gern gegessen: würzige Rippchen.  Ulrike Hagen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.