Ein Fixstern am Nachthimmel

Mit dem 1978 eröffneten „Stone Club“ setzte Klaus Feurstein neue Maßstäbe im Vorarlberger Nachtleben. Später brachte er Techno ins Land. Leute kamen und gingen – er ist geblieben. Eine persönliche Würdigung.

Von Jörg Stadler

Schon als kleiner Bub hing ich oft im Café Feurstein in Feldkirch herum. Wenn meine Mutter ihren Wochenendeinkauf erledigt hatte, ging sie gerne noch auf einen „schnellen“ Kaffee. Das dauerte dann meist Stunden, gefühlt zumindest. Also erkundete ich derweil die umliegenden Gassen ode

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area