„Wir sind guter Dinge, dass es sich ausgehen wird“

Interview. Der Freiheitliche Hubert Fuchs ist Staatssekretär für Finanzen im Bundesministerium und war maßgeblich an der ­Ausarbeitung der Steuer­reform beteiligt. Im Interview spricht der Salzburger über kalte Progression, eine Digitalsteuer und die Beschaffung der finanziellen Mittel.

Von Sebastian Rauch und
Michael Steinlechner

Sie haben Vorarlberg im Rahmen einer sogenannten Fairnesstour durch Öster­reich besucht, um die Steuerreform zu bewerben. Warum ist das überhaupt notwendig?

Hubert Fuchs: Das ist ihre Interpretation, dass ich auf Werbetour bin. Meiner Ansicht nach bin ich a

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.