Ein See unter Kontrolle

An zehn Stellen rund um die Bregenzer Bucht werden im Sommer Proben genommen. Drohnenfoto Klaus Hartinger

An zehn Stellen rund um die Bregenzer Bucht werden im Sommer Proben genommen.

 Drohnenfoto Klaus Hartinger

Der Bodensee ist nicht nur beliebter Badeort, sondern auch Trinkwasserspeicher. Regelmäßig wird die Wasser­qualität kontrolliert, denn durch steigende Umwelt­belastungen gelangen immer mehr Stoffe ins Wasser.

Von Rubina Bergauer

rubina.bergauer@neue.at

In Zahlen gegossen erscheinen die Maße des Bodensees unfassbar groß: rund 48 Milliarden Kubikmeter Wasser verteilen sich auf eine Länge von 63 Kilometern und eine Breite von 14 Kilometern. An der tiefsten Stelle misst der See 251 Meter. Flächenmäßig ist der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.